Donnerstag, 17. November 2005

Neue Rubrik - Interview

Ich werde in Bälde eine neue Rubrik eröffnen. Sie wird den Namen "Interview" tragen. Hier möchte ich über eine Frageliste ein wenig hinter funktionierende offene Beziehungen blicken. Wie funktionieren sie, was hält sie zusammen, worauf legen sie wert?

Hier schon mal ein erster Versuch eines Fragenkatalogs. Vielleicht hat noch jemand ein paar Anregungen:

1) Männlich oder Weiblich?
2) Wie lange seid Ihr zusammen?
3) Dieser Artikel beschreibt verschiedene Facetten einer offenen Beziehung. Welche würdest Du unterschreiben, bei welchen bist Du anderer Meinung?
4) Ist Deine Einstellung das Ergebnis einer Entwicklung, oder bist Du so auf die Welt gekommen?
Falls ja zum ersten Teil der Frage: Was glaubst Du, dass Dich von anderen unterscheidet, die keine offene Beziehung leben?
Falls nein: Was musste passieren, damit Du es leben konntest?
5) Hast Du die Offenheit in die Beziehung mit eingebracht oder Dein Partner?
Wenn es Dein Partner war: Hast Du Anfangs unter seiner offenen Einstellung gelitten? Beschreibe den Weg, wie und wodurch Du Dich geändert hast.
Wenn Du es warst: Beschreibe, wie Du Deine Lebenseinstellung Deinem Partner näher gebracht hast.
6) Geht ihr auch mit anderen ins Bett ohne den Partner? Oder genießt Ihr Eure Freiheit nur gemeinsam?
7) Weiß Eure Umgebung von Eurem offenen Privatleben? Wie offen geht Ihr mit diesem Thema um? Wer weiß es: nur gute Freunde, Arbeitskollegen, Bekannte, usw.?
8) Was hindert die meisten daran, eine offene Beziehung zu leben.
Welchen Wert (von 1 = sehr wichtig – 6 = unnötig) würdet Ihr folgenden Begriffen zuordnen: Besitzanspruch – Eifersucht – Mangelndes Selbstvertrauen/Selbstbewusstsein – Mangelnde Kommunikation – Religion – Traditionen – Angst – der falsche Partner
9) Sind offene Beziehungen stabiler als monogame Partnerschaften?
10) Ist Dir der Begriff Polyamorie schon mal untergekommen?
Würdest Du sagen, dass Du mehr als einen Menschen lieben kannst?
11) Beschreibe die Vorteile einer offenen Beziehung.
12) Könntest Du Dir vorstellen mit einem anderen Paar zusammen zu leben?
13) Wo ist die Grenze? Ab wann wäre eine offene Beziehung für Dich keine Beziehung mehr? Oder anders herum: Was sind Deine Mindestanforderungen an eine Beziehung?
14) Swinger: Ist das exhibitionistische oder das voyeuristische Moment, was Dich an Gruppensex fasziniert? Was sonst noch?


Also, wie gesagt: Für Anregungen bin ich dankbar.

Trackback URL:
http://lustlehre.twoday.net/stories/1162067/modTrackback

legal_brainfucker - Do, 17. Nov, 15:29

Sehr gute Idee mit dem Fragebogen! Konstruktiv habe ich nur eines dazu beizutragen: Die Fragen vielleicht ein bisschen auseinanderzerren, sonst besteht die Gefahr, dass Romane geschrieben werden ;-)
Aber, wie gesagt: tolle Idee, hoffentlich machen viele mit.

Schwinger - Do, 17. Nov, 17:34

Vielleicht hast Du Recht, aber ich wollte keinen Ja/Nein-Fragebogen, sondern lieber einen, bei dem sich die Beteiligten mehr Gedanken machen.

Jeder lebt ein eigenes Leben und deswegen gibt es eben zu den meisten Antworten keine klare Ja/Nein-Frage.
legal_brainfucker - Do, 17. Nov, 23:59

grautöne

Ja, das sehe ich auch so. Aber zwischen ja/nein und Roman passt ja auch noch was dazwischen ;-)
Mit "auseinanderzerren" meinte ich auch mehr sowas wie vielleicht die Fragen konkreter stellen. Z.B. statt Frage 4 (global) mehrere Fragen:
Wann hast Du zum ersten Mal gemerkt, dass Du nicht monogam bist?
Wie bist Du dann damit umgegangen?
Welche Fragen hast Du Dir in dieser Zeit gestellt, was hat Dich beschäftigt?
Welche Schwierigkeiten hattest Du am Anfang Deines "coming outs" in Bezug auf
den eigenen Partner
/Freunde
/Familie etc.?
Was glaubst Du unterscheidet Dich von monogam lebenden Leuten in Bezug auf
Deine Persönlichkeit,
Deine Werte
oder Erfahrungen?

Ist aber nur ne persönliche Meinung. Diese Einengung führt natürlich dazu, dass die Leute nicht mehr komplette Gestaltungsfreiheit bei ihren Antworten haben, andererseits "führen" die Fragen dann auch etwas konkreter durch den Fragebogen.
Was sagst Du?
Schwinger - Fr, 18. Nov, 12:34

Danke

... für Deinen Input. Je mehr Ideen zusammen kommen, umso besser wird die Frageliste.
promisc - Do, 17. Nov, 23:10

Gefällt mir sehr, dieses Dein Projekt - wenn es soweit ist bin ich gerne bereit es auch auszufüllen - gib dann einfach Bescheid :-)

Schwinger - Fr, 18. Nov, 12:35

Danke

... vielleicht hast Du ja auch noch ein paar Anregungen, Verbesserungen.
susionline - Fr, 18. Nov, 15:09

Schick' ihn mir auch...

...wenn Du ihn fertig hast! Die Auswertung wirst Du sicher auf Deiner Seite veröffentlichen, oder? Ich finde die Fragen interessant, aber noch mehr interessiert mich das Ergebnis.

Schwinger - Mo, 21. Nov, 14:08

Mache ich natürlich gerne. Ich hatte übrigens schon ein wenig Spass mit Deinen schönen Fotos :-)

Die Auswertung wird nicht so einfach, da die meisten Fragen offen sein werden. Ich denke, ich werde einfach die Antworten einfach alle hier veröffentlichen, dann kann sich jeder selber ein Bild machen.
bivalent (Gast) - Sa, 19. Nov, 09:42

Die persönlichkeitsgeschichte der Polyamorie

die idee finde ich auch super, die fragen würde ich trotzdem anders beantworten, ..., die fragen nehme ich dann als leitfaden um eine geschichte oder so daraus zu machen - keine erfundende aber eher eine die mich betrifft, ich finde eine geschichte sschöner zum schreiben und lesen ..., willst du etwas BESTIMMTES mit die Antworten machen ?

Mirtana - Mo, 21. Nov, 00:08

Die Antworten zu Punkt 3 würden mich auch interessieren *lächel*.

promisc - Mo, 21. Nov, 13:03

Ich werde auf diesen Kommentar einen Blog aus meinem Blog einstellen, den Du gerne eins zu eins (oder abgeändert) übernehmen darfst, Schwinger :-)

promisc - Mo, 21. Nov, 13:04

Interview zur Offenen Beziehung

In Gemeinschaftsproduktion ist der Entwurf eines
Interviews zur Offenen Beziehung
entstanden. Wer Lust und Zeit hat kann es ja mal in Augenschein nehmen, Ergänzungen und Verbesserungen sind sehr erwünscht. Insbesondere auch jener unter Euch welche nicht in einer offenen Beziehung sind, aber Fragen an Menschen haben, die in einer solchen leben. Denn die Autoren sind in dieser Hinsicht als 'Insider' natürlich perspektivisch etwas 'gehandicapt' ;-)


Über Beantwortungen freuen wir uns natürlich ganz besonders! :-)
Schwinger - Mo, 21. Nov, 14:01

Vielen Dank für den großen Input. Ich werde sicher einiges übernehmen. Darüber hinaus muss ich mir überlegen, in welcher Technik ich den Fragenkatalog erstelle. Vielleicht nehme ich Flash, da muss ich mich sowieso gerade einarbeiten. Allerdings dauert es dann auch noch ein wenig.
promisc - Mo, 21. Nov, 14:14

Mach Dir mal nicht zu viel Mühe, Schwinger (ausser Du spielst gerne Programmierer? *lach*), sooo viele Beantworter werden sich hier nicht finden lassen - offene Beziehungen sind immer noch seltene 'Paradiesvögel' *smile*

Das File ist ohne weiteres in der hinterlegten Form direkt beantwortbar 8-)
Schwinger - Mo, 21. Nov, 14:25

Ich denke es gibt ein paar Plattformenn, wie zum Beispiel "augenweide.com", wo sich interessierte Interview-Partner finden.
promisc - Di, 22. Nov, 10:00

Nicht von der Hand zu weisen, stimmt. Allerdings sollte dann vorher noch die von Dir gestellte Frage "leben Swinger resultierend aus ihrem Tun in einer offenen Beziehung?" erst gründlich beantwortet werden. Denn gerade bei den meisten Paaren die sich in Augenweide 'herumtreiben' würde ich diese Frage schlichtweg verneinen. Und ich weiss wovon ich rede, war ich doch bereits auf zwei Augenweide-Parties und habe über diese Menschen erst mal gestaunt. Bis ich dahinterkam dass sehr viele dieser Menschen andere Sexualpartner eher als eine Art Sex-Toy betrachten, das man sich als netten Gag mal ab und zu in den Partnerkreis hereinholt, aber von denen sie sich emotional ängstlich fernhalten als würden sie ansonsten auf eine Mine treten die ihre Beziehung bei der kleinsten emotionalen Bewegung bezüglich eines Dritten in die Luft sprengen würde. Also meines Erachtens megaweit von einer offenen Beziehung entfernt. Eher eine etwas liberalere Form der geschlossenen, konservativer in ihren Restriktionen als die stillschweigend geduldete heimliche Geliebte früherer Zeiten..

Allerdings würden wahrscheinlich fast alle jener ihre Form des streng kontrollierten Miteinanderfremdgehen als offene Beziehung bezeichnen, nur weil Sex mit Dritten im Spiel ist. Und zugleich den Partner sollte er jemals allein oder emotional etwas mit einem dritten haben sofort in den Wind schiessen "nach altem Brauch & alter Sitte".

Solltest Du das Interview auf solche Menschen loslassen, müsstest Du auch unbedingt eine Frage nach deren Defintion einer offenen Beziehung gleich zu Beginn einbauen, die genau diesen Punkt abzudecken hat: Gibt es neben Eurer Beziehung auch Secondaries oder lediglich durch den Primary streng kontrollierte XXXs ;-)
Schwinger - Di, 22. Nov, 10:42

Danke für den Hinweis. Das mit dem Sextoy-Gedanken ist mir noch gar nicht so bewusst gewesen. Du hast Recht.

Am besten, man erklärt den Unterschied am Anfang und teilt den Fragebogen in zwei Teile:

A) Sexuell offene Beziehungen
B) Offene Liebesbeziehungen

Vielleicht führt die Zweiteilung aber auch zu weit weg vom eigentlichen Thema. Mal sehen.

Eine andere Variante wäre noch, B) als Grundthema und dem Swingerkreis Fragen zu stellen nach den Grenzen der Offenheit, ungefähr so:
1) Den Partner sexuell zu teilen ist
I) nur mit meiner persönlichen Anwesenheit möglich
a) Ich muss dabei sein
b) Es kann auch in getrennten Räumen stattfinden.
II) auch ohne meine persönliche Anwesenheit möglich
Mein Partner kann sich ohne mich mit jemanden anderen treffen:
a) nur zum Sex
b) den ganzen Tag
c) über das Wochenende
d) regelmäßig
e) öfter als mich
promisc - Di, 22. Nov, 10:54

Die andere Variante als Alternativfrageblock an Swinger finde ich akzeptabel, hättest Du die Absicht, so konkret in die Swingerszene mit dem Interview einzutauchen. Aber dennoch bin ich der Meinung: reiner Partnertausch im 2-hoch-2-Bereich* macht noch lange keine offene Beziehung. Sie kann sogar eine Manifestierung des Gegenteils darstellen.

* (selbst in getrennten Räumen, manche können nicht zusehen wenn der Partner mit jemandem anderen fickt, dulden es aber weil sie selbst gleiches für sich wollen. Das gilt auch für alle anderen obigen Kriterien. Entscheidend ist also allein die emotionale Ebene: Darf der Partner sich in einen Dritten emotional vertiefen bzw aus einer Emotion > körperliche Lust heraus sexuell mit Dritten agieren)

Beschwingt

Ein paar Gedanken zum beschwingten Lieben

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuell

Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - Sa, 28. Jan, 01:30
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - Fr, 21. Okt, 10:22
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - Fr, 14. Okt, 09:25
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - Fr, 14. Okt, 09:19
Obat Aborsi | Cara Menggugurkan...
Meskipun obat aborsi saja juga dapat digunakan untuk...
Jual Obat Aborsi (Gast) - Do, 6. Okt, 14:59

Suche

 

Sie sind

Counter

gratis Statistik

Archiv

November 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 5 
 6 
 7 
11
12
13
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4303 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Sa, 28. Jan, 01:30

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


Erlebnisse
Freundin
Gedanken
Interview
NETte Geschichten
Tipps
Umfrage
Wir
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren